Kleinkredit für Arbeitslose – wo gibt es den?

Wenn Du arbeitslos geworden bist, sind Deine Chancen, einen Kredit zu erhalten sehr gering. Falls Du arbeitslos bist und dringend zusätzliches Geld benötigst, solltest Du Dich im nachfolgenden Artikel über die verschiedenen Möglichkeiten, einen Kleinkredit für Arbeitslose zu erhalten, informieren und Dich zusätzlich ausführlich von einem seriösen, kompetenten Finanzexperten beraten lassen und unbedingt einen Kleinkredit Vergleich vornehmen.

 

Kleinkredite für Arbeitslose – verschiedene Möglichkeiten

Kleinkredit ArbeitsloseUnter bestimmten Voraussetzungen bewilligen Dir einige Banken einen Kleinkredit, wenn Du arbeitslos bist. Da Deine Bezüge als Arbeitsloser so gering sind, dass diese nicht pfändbar sind, ist das Risiko für den Kreditgeber extrem hoch. Die Zinsen, die Du für den Schufa-freien Kleinkredit für Arbeitslose bezahlen musst, sind darüber hinaus so teuer, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Du die monatlichen Raten nicht pünktlich zurückzahlen kannst. Aus den genannten Gründen musst Du leider davon ausgehen, dass es sich bei den meisten angebotenen Schufa-freien Krediten für Arbeitslose um unseriöse Angebote handelt. Das Risiko für den Kreditgeber kann trotz hoher Zinsen nicht abgesichert werden. Von einem solchen Kleinkredit solltest Du daher besser Abstand nehmen. Selbst dann, wenn die Höhe Deines Arbeitslosengeldes so bemessen ist, dass die Pfändungsgrenze überschritten wird, ist nicht garantiert, dass Du, während Du Arbeitslosengeld beziehst, eine neue Stelle findest. Obwohl Dir die Anbieter eine diskrete und schnelle Abwicklung versprechen, solltest Du besser keinen Schufa-freien Kredit für Arbeitslose beantragen. Das Risiko, durch einen unseriösen Anbieter in die Schuldenfalle getrieben zu werden, ist bei dieser Art von Kreditangeboten schlicht und einfach zu hoch. Sinnvoll dagegen kann ein Kleinkredit für Arbeitslose zur Umschuldung sein, um Deine monatlichen finanziellen Verpflichtungen zu reduzieren. Dieser Kredit wird Umschuldungskredit genannt. Solltest Du tatsächlich ein seriöses Angebot finden, solltst Du zusätzlich noch einen Kredit Vergleich durchführen.

 

Kredit für Arbeitslose zur Existenzgründung

Wenn Du Dich als Arbeitsloser selbstständig machen willst, wirst Du bei Deinem Schritt in die Selbstständigkeit vom Staat durch die Zahlung eines Gründerzuschusses finanziell unterstützt. Wenn Du das zusätzliche Geld zur Gründung Deines neuen Unternehmens benötigst, sind Deine Chancen, einen Unternehmenskredit zu erhalten weitaus besser, als wenn Du einen Privatkredit für Arbeitslose beantragst. Damit Deine Unternehmensgründung von Erfolg gekrönt ist, solltest Du Dich von zertifizierten Experten umfassend beraten lassen. Bevor Du den Gründerzuschuss beantragst, solltest Du Dir jedoch über Deine Erfolgschancen klar sein und darüber hinaus durch einen Vergleich nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten für Dein Vorhaben suchen.

 

Notfallkredite vom Arbeitsamt

In besonders dringenden Fällen gewährt Dir auch die Bundesanstalt für Arbeit einen Arbeitslosenkredit. Welche Voraussetzungen dafür vorliegen müssen, kannst Du im SGB II nachlesen. Wenn Du nur Anspruch auf die Zahlung der Grundsicherung hast, dann hast Du beispielsweise Anspruch auf einen Arbeitslosenkredit, wenn Du:

  • Dein Haus reparieren lassen musst
  • eine Mietkaution nicht bezahlen kannst
  • Deine finanziellen Mittel nicht ausreichen, um Deine Heizkostenabrechnung zu bezahlen
  • sowie bei unabweisbarem finanziellem Bedarf sonstiger Art

Unter welchen Voraussetzungen Dir die Bundesagentur einen Kleinkredit für Arbeitslose zur Existenzgründung bewilligt, kannst Du im § 16c SGB II nachlesen. Der Kredit ist zweckgebunden und wird nach Überprüfung der von Dir geschilderten Situation bewilligt und ausbezahlt. Zinsen werden nicht berechnet, die Rückzahlung erfolgt durch monatliche Ratenzahlungen.

 

Arbeitslosenkredit durch Mitantragsteller beziehungsweise Bürgen

Von einem deutschen Kreditinstitut erhältst Du einen Kleinkredit für Arbeitslose nur dann, wenn Du einen Bürgen hast oder den Kredit gemeinsam mit einer weiteren Person beantragst. Dein Bürge oder der Mitantragsteller dürfen jedoch nicht ebenfalls arbeitslos sein, sondern müssen ein regelmäßiges, ausreichend hohes Einkommen nachweisen können. Bevor Du den Kredit beantragst, solltest Du mit Deimen Bürgen durch einen Kleinkredit Vergleich das günstigste Angebot ermitteln. Den Kleinkredit Vergleich kannst Du völlig kostenlöos und unverbindlich innerhalb weniger Minuten online mit dem Kreditrechner durchführen.


Leave a Reply

*